top of page

Wer führt uns in die Neue Zeit?

Die Neue Zeit steht in den Startlöchern. Kritische Stimmen über die Generation Z waren schon immer verbreitet, jedoch häufen sich die Rückmeldungen von Headhuntern, Personalexperten und Führungskräften, die besorgt und besorgniserregend klingen.


Es ist von hoher Mobilität und Agilität die Rede, von dem Wunsch nach Flexibilität und erkennbarer Egomanie. Das Bedürfnis nach Mitarbeiterführung und Hierarchien ist stark verhalten.


Wohin wird uns diese veränderte Perspektive in den nächsten Jahren führen?



Auf jeden Fall zu einem Turn in den bisherigen Führungsmodalitäten. Ideen und Gedanken zu hierarchielosen Unternehmen müssen wieder in den Fokus gerückt werden und Hybridformen für die Übergangszeit entwickelt und gefunden werden.


Mögliche Entwicklungsoptionen

Es wird in den nächsten ein bis zwei Jahrzehnten auf jeden Fall mit einem verstärkten Aufeinandertreffen der Vertreter der Generation X sowie der Generation Z zu rechnen sein. Der Übergang in ein neues System, in die Neue Zeit kann nur von der Generation X begleitet werden. Sie kennt das Alte, spürt, dass dies nur noch bedingt geeignet ist für die aktuellen Herausforderungen, da es systemische Grenzen aufweist, entwickelt den Drang nach Veränderung, hin zu etwas Neuem auf Basis der vorhandenen Erfahrungen. Sie ist bereit die Verantwortung und notwendige Vermittlungsfunktion zu übernehmen.


Das, was der Generation Z fehlt, lebt die Generation X und umgekehrt – sie ergänzen sich eigentlich perfekt. Beide sind jedoch für die gemeinsame Mission abzuholen und vorzubereiten, damit ein gemeinsames Verständnis gewonnen wird. Es geht hier nicht X gegen Z oder Z gegen X, sondern X mit Z führen uns in die Zukunft.


Basis für die gemeinsame Mission

Im Alltag kann dies recht konfliktbehaftet sein, so dass individuelle Konzepte erarbeitet, abgestimmt und eingeführt werden müssen, um zum gewünschten Erfolg zu führen.

Basis für diese Konzepte sind gegenseitiges Verständnis, Mitgefühl, Respekt, Achtung für die Unterschiede und der Spirit für die gemeinsame Mission.


Was ist an Veränderungen und Anpassungen notwendig? Was ist für das Unternehmen, den Unternehmenszweck und die Belegschaft machbar? Welche Besonderheiten und Rahmenbedingungen gilt es zu bedenken? Welcher Zeitrahmen ist realistisch? Welche Kommunikation wird im Unternehmen angestrebt?


Veränderung proaktiv begegnen

Es ist eine großartige Chance, notwendige und überfällige Veränderungen im Unternehmen einzuführen und umzusetzen, so dass schlussendlich alle von der anstehenden Entwicklung profitieren. Voraussetzung hierfür ist, dass man genau das erkennt und bereit ist, sich öffnet, um das ganze Potenzial aus dieser Situation zu schöpfen.


Die Veränderung ist nicht mehr aufzuhalten, jedoch ist es sicherlich förderlich, diese proaktiv denn reaktiv anzugehen, um die Steuerung und Ausrichtung zu bestimmen, alle Beteiligten an Bord zu nehmen und so wenig wie möglich Reibungsverluste für den Übergang in die Neue Zeit zu generieren.




Neben der Strategieberatung kann Coaching hier eine wunderbare Unterstützung bieten, um die Beteiligten auf die Veränderungen einzustimmen und das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, indem die erforderlichen Grundlagen im Sein jedes Einzelnen und im Team geschaffen werden.


 

Coaching kann Sie und Ihr Wachstum in jeder der Phasen zielgerichtet unterstützen – intern im Unternehmen oder auch privat persönlich. In einem klärenden Kennenlerngespräch wird ein modulartiges Konzept erarbeitet, welches Sie und Ihr Projekt optimal begleitet und individuell unterstützt.


Kontaktieren Sie mich, um Ihre Reise in eine erfüllte Zukunft anzutreten

Nicole Dildei Coaching nd@nicole-dildei-coaching.com

+49 157 58 267 427



You can share the post:

Comentarios


bottom of page